ShareFair 2015 – Nutzen statt Besitzen

Redaktion, 30.November 2015

Noch während der Renovierung unseres neuen Space haben wir gemeinsam mit dem fantastischen Team von Sharing Berlin und unseren Partnern von der BSR und VKU die ShareFair 2015 veranstaltet. Ihr erinnert Euch – die erste Fair fand im vergangenen Jahr mit mehr als 60 Ausstellenden und ca.1000 Besucher_innen im alten SUPERMARKT in der Brunnenstraße statt. Ziel war es damals, einige der spannenden Alternativen zu traditionellen Wirtschaftsmodellen in Berlin sichtbar zu machen, zu vernetzen und ihre ökosoziale Wirkung aufzuzeigen.
Bei den Vorbereitungen zur diesjährigen ShareFair stellten wir dann fest, dass fast die Hälfte aller Initiativen und Unternehmen, die letztes Jahr auf der ShareFair präsent waren, mittlerweile nicht mehr exisitieren bzw. in den Stand-by Modus übergegangen sind. Das hat eine Menge Fragen aufgeworfen bei uns: Was sagt das aus über die Nachhaltigkeit der einzelnen Geschäftsideen? Was sagt das aus über die Balance zwischen persönlichem Engagement und den vorhandenen Ressourcen? Und was sagt das aus über die Community, die solche Modelle einerseits unterstützt und auch davon profitiert?
Wir sind also mit vielen Fragen in die Planung des diesjährigen Programms gegangen. Eines ist direkt klar geworden: Es sollte in diesem Jahr weniger um die reine Repräsentation der einzelnen Unternehmen und Initiativen (Stichwort: Messe) gehen, sondern eher um den Austausch von Wissen und Erfahrungen. So wurde während der recht kurzen Vorbereitungszeit aus der ursprünglich geplanten ShareFair eine ganz andere Veranstaltung – auch in Kooperation mit den ca. 50 Mitwirkenden aus den unterschiedlichen Bereichen der Kreislauf- und Kollaborativwirtschaft. Die ShareFair 2015 war dann letzendlich eine spannende Mischung aus Talks, Workshops, Live-Experimenten, einem eigenen Wissenschafts-Track, neuen kulinarischen Formaten und vielen, vielen Gesprächen von morgens bis abends. Hier findet Ihr das komplette Programm der diesjährigen Veranstaltung. Was wir daraus gelernt haben: es gibt einen Riesenbedarf nach regelmäßigen Gelegenheiten, um sich auszutauschen. Die Berliner Szene des alternativen Wirtschaftens, Sharing- , Collaborative-, Solidarity-, Circular-Economy und etliche andere, besteht aus überaus engagierten und kreativen Menschen, die teilweise an visionären gesellschaftlichen Entwürfen arbeiten. Tatsache ist aber auch, dass beim gegenwärtigen Berliner Start up-Hype der Erfolg von jungen Unternehmen fast ausschließlich an ihrer (potentiellen) Wirtschaftskraft gemessen wird. Pioniere aus Wirtschaftsbereichen, bei denen die ökosozialen Effekte im Vordergrund stehen, finden noch nicht die breite Unterstützung, die sie angesichts ihrer gesellschaftlichen Innovationskraft eigentlich verdient hätten. Während andere Städte wie beispielsweise Amsterdam oder Barcelona eine eigene politische Resolution zur Repräsentanz und Stärkung dieser Wirtschaftsbereiche verabschiedet haben (siehe hier und hier) ist man hier in Berlin noch lange nicht soweit. Von seiten der Verwaltung gibt es derzeit auch kein Signal, diese Haltung zu ändern.
Was haben wir von der ShareFair 2015 gelernt? Dass es trotz stürmischen Schneeregens an einem Sonntag mit rund 700 Besucher_innen ein großes Interesse an dem Thema gibt. Dass etliche der Unternehmen und Initiativen sehr intelligente Verwertungsketten erarbeitet haben, bei denen sogar, Achtung: GELD! verdient wird und dass dort, wo nicht primär Geld verdient wird, im Gegenzug selbsttragende Systeme oder starke Gemeinschaften entstehen. Wir haben weiterhin gelernt, wie positiv sich Tauschprinzipien auf die Wissensvermittlung auswirken und dass es nun auch einen immer größer werdenden Bereich in der Forschung gibt, der sich mit Prinzipien wie Sharing oder Collaboration auseinandersetzt. Wir denken bereits über das nächste Event in 2016 nach: wir wollen diesmal so früh wie möglich mit den Planungen beginnen und unser Programmteam auch um einige Akteure aus der lokalen Szene erweitern. Habt Ihr Interesse, im nächsten Jahr mitzumachen? Dann schreibt uns: sharefair@sharingberlin.de



SOCIALIZE

Für Newsletter anmelden