Der neue SUPERMARKT am Mehringplatz in Kreuzberg

Redaktion, 11.Dezember 2015

Nach unserem Auszug aus dem ehemaligen Maier’s-Supermarkt in der Brunnenstraße im Wedding haben wir noch eine wochenlange Odyssee der Raumsuche erlebt. Wir haben uns viele Objekte angeschaut, das Für und Wider abgewägt und versucht, das Richtige für uns zu finden. Wir haben gemerkt, wie schwierig es in Berlin geworden ist, überhaupt noch einen guten Ort in zentraler Lage und zu bezahlbaren Konditionen zu finden. Mitte August bekamen wir von Florian Schmidt, dem Atelierbeauftragten von Berlin, einen guten Tipp: wir sollten uns doch mal den Mehringplatz näher anschauen. Dort gäbe es auch ein Ladengeschäft, das für uns passen könnte. Wir fuhren sofort hin und es war klar: das hier oder gar keines.

Der Mehringplatz bildet den Endpunkt der Friedrichstraße nach Süden hin und hat eine spannende städtebauliche Geschichte. Rings um den Platz haben sich auch einige Freunde und Initiativen angesiedelt, wie beispielsweise das Impact Hub Berlin, die Bauhütte Südliche Friedrichstadt oder die Forum Factory. Wir sind sehr froh über diese Nachbarschaft, denn somit können wir unsere Ressourcen bündeln und für größere Events beispielsweise in die Forum Factory ausweichen.

Der neue SUPERMARKT ist ca. 120qm groß und bietet auf zwei Etagen Platz für kollaboratives Arbeiten, gemeinsames Denken und Workshops aller Art. Im Untergeschoss entsteht derzeit noch ein kleines Video-und Audiostudio. Wir haben die letzten zwei Monate mit aufwändigen Renovierungen verbracht und nun, zum Abschluss dieses ereignisreichen Jahres, sind wir auch fast fertig mit allem. Schon während der Umbauphase haben wir erste Events gehostet und konnten dadurch auch den Raum kennenlernen und testen, was am Besten funktioniert.Derzeit treffen wir viele alte und neue Kooperationspartner_innen und planen das Programm des neuen SUPERMARKT fürs kommende Jahr. Es wird bei uns auch weiterhin um digitale Kultur, kollaborative Produktion und neue Ökonomien & Arbeitsformen gehen. Allerdings werden wir die Anzahl unserer Events reduzieren und wieder mehr Zeit ins inhaltliche Arbeiten investieren können. Darauf freuen wir uns.



SOCIALIZE

Für Newsletter anmelden